Spenglerei

Die Klempnerei umfasst die Bearbeitung von Feinblech aus Eisen oder NE-Metallen (zum Beispiel Zink, Kupfer, Aluminium, Blei) zur Herstellung von Dacheindeckungen, Dachentwässerungen und Lüftungsanlagen, früher auch Flaschen und anderen Behältern und Haushaltswaren.

Die Aufgabe des Klempners ist hauptsächlich das Verkleiden von Dachflächen, Fassaden und Schornsteinen mit Blechen sowie die Montage von Regenrinnen. Dabei stellt er benötigte Bauteile zum Teil selbst von Hand oder maschinell her und bringt sie an Gebäuden an. Weitere Aufgaben sind unter anderem das Erstellen und die Montage von Passteilen aus Metallprofilen, Feinblechen und Kunststoffen für Rohre, Kanäle und Geräte der Lüftungstechnik, sowie die Wartung und Reparatur von Klempnereierzeugnissen.

Eine Spezialform ist die Galanteriespenglerei (-klempnerei), die das blecherne Zierrat am Bau herstellt (etwa Wetterhähne und Giebelspitzen) und bereits in die Richtung des Kunsthandwerks geht. Heute umfasst das Berufsbild auch die Zierklempnerei.