Kraft-Wärme-Kopplung

Kraft-Wärme-Kopplung - KWK

Die dezentrale Stromerzeugung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Durch die Möglichkeit diesen produzierten Strom direkt selbst zu verbrauchen, können die Nebenkosten eines Gebäudes erheblich gesenkt werden.

Der Grundsatz der Kraft-Wärme-Kopplung oder auch KWK besteht darin, dass gleichzeitig mechanische Energie und nutzbare Wärme erschaffen werden. Durch die KWK können über 90 % der eingesetzten Energie verwertet werden. Mit Hilfe von KWK-Anlagen werden CO2-Emissionen reduziert und es wird in erheblichem Maß Primärenergie gespart.

Für jede Anlage erstellen wir eine entsprechende Berechnung, so dass ersichtlich ist, welchen Nutzen der Kunde und auch die Umwelt im Einzelfall hat.

Unabhängige Stromerzeugung
Sparsamer Energieverbrauch
Unterstützung durch Förderungen
Ökoenergie zur richtigen Zeit am richtigen Ort